Kosmische Kultstätten der Welt


Kosmische Kultstätten der Welt

29,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Von Stonehenge bis zu den Maya-Tempeln

Himmelskunde und Heiligtümer

Alte Völker lebten im Rhythmus mit dem Universum. Der Lauf von Sonne, Mond und Sternen wurde aufmerksam verfolgt. Sowohl aus praktischen Gründen, um die Zeit für Aussaat oder Ernte zu bestimmen, als auch als Bestandteil ihrer Kultur und Mythologie.

Heute ist nur noch wenig über jene Zeremonien bekannt, die an Orten wie Stonehenge in England oder Gizeh in Ägypten stattfanden. Doch diese kosmischen Kultstätten sind uns als Zeitzeugen erhalten geblieben. Ihre Ausrichtungen auf die Erscheinungen am Firmament zeugen vom verblüffenden Wissen unserer Vorfahren über die himmlischen Abläufe. Viele dieser Relikte wurden zum Weltkulturerbe ernannt. Sie alle umweht die Faszination des Unbekannten. Sagen und Geschichten berichten aus einer Zeit, als Mensch und Kosmos noch miteinander in Verbindung standen. Mehr als 50 Stätten werden in diesem Buch mit prachtvollen Bildern und beeindruckenden Grafiken im Detail präsentiert - von Carnac (Frankreich) und Newgrange (Irland) über die Externsteine (Deutschland) bis Machu Picchu (Peru), Angkor Wat (Kambodscha) und Cahokia (USA).

Autor: Ken Taylor

29,99 €

Hardcover 240 Seiten, durchgehend farbig illustriert.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Geomantie, Geistes-Wissenschaften