Die Göttinnen von Potsdam


Die Göttinnen von Potsdam

19,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Geomantie zwischen Havel, Spree und Panke

Das besondere Interesse der Herausgeber gilt der sogenannten Potsdamer Kulturlandschaft, dem Landschaftsausschnitt zwischen Wannsee und Werder, zwischen Fahrland und Ferch mit der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam als landschaftlichem und spirituellem Mittelpunkt. Bereits im Jahr 2004 gründeten die Herausgeber die „Forschungsgruppe Geomantie Potsdam“, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Landschaftstempel dieser Kulturlandschaft zu ergründen und für ein interessiertes Publikum zu erschließen.
Wissenschaftler, Künstler und Geomanten unterschiedlicher Disziplinen arbeiten im Raum Berlin-Potsdam und untersuchen dort den Einfluss der Kräfte der Erde auf den Lebensraum der Bewohner sowie auf die Entwicklung von Stadt und Landschaft. Die Ergebnisse werden durch diverse Publikationen und durch „geomantische Spaziergänge“ in der Öffentlichkeit kommuniziert.
In dem neuen Band aus der Edition Hagia Chora kommen eine Reihe maßgeblicher Persönlichkeiten aus der Geomantie zu Wort und beleuchten das Phänomen Potsdam aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. So entsteht ein intensiver Reiseführer zu den tieferen Kräften der Potsdamer Kulturlandschaft, die das, was an Kunstwerken bis heute Hunderttausende Besucher in die Stadt zieht, erst möglich gemacht haben und auch die Metropolen-Region Berlin mit einbezieht.

Hrsg: Petra Junghähnel, Hartmut Solmsdorf,

Paperback, 181 Seiten

Diese Kategorie durchsuchen: Geomantie